Ferienhaus Villa Stoertebeker Kollage

Urlaub auf Rügen

Deutschlands größte und schönste Insel

Appartementhaus - Villa Störtebeker

stern_20 stern_20 stern_20 stern_20 - Appartement Nr. 7
  • Exklusiveinrichtung
  • Arrangementvermittlung von
  • Wellness u. Beautyanwendung
  • Sauna - Solarium - Fitness
  • Hallenschwimmbad
  • Kur- u. Gesundheitszentrum
  • Kosmetik, Heilfasten
  • Kneippanwendungen
  • Massagen u. Anwendungen
Villa Störtebeker

Ulmenallee 5a

  • Exklusive, ruhige Lage
  • Unmittelbare Strandnähe, in ca. 5 Gehminuten erreicht
  • Elegante Appartements und Suiten mit Seeblick
  • Restaurant "Albatros" mit Terrassencafé u. Biergarten

Ostseebad Göhren

bernsteinstrand_m_seebruecke

Der Bernsteinstrand mit Seebrücke

Ostseebad Göhren Bernsteinstrand
Ostseebad Göhren Seebrücke
Ostseebad Göhren Bernsteinstrand
Ostseebad Göhren Bernsteinstrand

Inmitten des "Biosphärenreservates Südost-Rügen", einer in Norddeutschland einmaligen Natur- und Kulturlandschaft liegt das Ostseebad Göhren. Die wunderschöne Umgebung lädt zum Wandern und Radfahren ein. Das Ostseebad Göhren zeichnet sich aus durch seine zwei herrlichen, feinsandigen und insgesamt 7 km langen Sandstrände. Ruhig gelegen an einem sonnigen Südhang, nur wenige Gehminuten von Strand und Zentrum entfernt liegt das Appartementhaus Störtebeker. Die modern und liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen bieten individuellen Komfort. Entspannung und Erholung vom Alltag bietet die Sauna. Kinder finden ihren Spaß auf dem hauseigenen kleinen Spielplatz oder der umliegenden Wiese.

Verkehrsanbindungen

Bundesstraßen
B 96 von Stralsund über die Rügenbrücke - Bergen - B 196 Bergen - Zirkow - Sellin - Baabe -Göhren
Bahnlinien
Über Stralsund Hbf. und Rügendamm - Bergen - Lietzow - Binz - Göhren
Bahnverbindungen
Rügen ist aus allen Richtungen Deutschlands gut zu erreichen. IC Verbindungen nach Binz. DB Autozug, DB Nachtzug Verbindungen von Köln nach Binz/Göhren

Halbinsel Mönchsgut

Südöstlichster Teil Rügens, 10 km lang, 3 km breit. 1252 Lehen des Zisterzienserordens, reizvolle Landschaft, unverwechselbare Beispiele der Bäderarchitektur. Mönchgut und Granitz sind durch den künstlich errichteten Mönchgraben vor Baabe getrennt. Göhren - Das Ostseebad ist der größte Ort der Halbinsel Mönchgut. Hier endet die Fahrt mit der Schmalspurbahn "Rasenden Roland". Das Ortsbild ist durch die Bäderarchitektur geprägt. Empfehlenswert ist ein Spaziergang entlang der Strandpromenade mit dem Kurplatz. Besonders sehenswert ist das "Mönchguter Museum Göhren". Die verschiedenen Gebäude liegen auf fünf denkmalgschützten Siedlungsplätzen. Da wären : - Das Heimatmuseum, schon im 16.Jh. als Hausstelle erwähnt, gibt über Menschen und Mönchgut Auskunft. Der Museumshof, eine agrarhistorische Ausstellung. Das Rookhus, schornsteinloses Fischer- und Kleinbauernhaus (18. Jh.). Museumschiff, der Motorsegler LUISE (1906 als eisernes Plattbodenschiff in den Niederlanden gebaut) zeugt von der traditionellen rügenschen Frachtschiffahrt. Das Schulmuseum Middelhagen, Fachwerkbau mit Ziegelfüllung, zeigt die Lehrerwohnung und den Unterrichtsraum einer einklassigen Dorfschule.

Die Insel Rügen hat nicht nur viele Sehenswürdigkeiten, sondern auch sehr gute Verkehrsangebote.

Bahnreisende und Gäste, die ihr Auto stehen lassen wollen, können also beruhigt sein, es ist kein Problem, die schönsten "Ecken" Rügens ohne PKW kennen zu lernen. Ob mit der Bahn (Großbahn oder Kleinbahn), mit dem Bus, mit dem Schiff, mit den Wegebahnen oder mit dem Fahrrad - es gibt viele Möglichkeiten, man muss nur wissen wie, wo und wann? Alle Sehenswürdigkeiten sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Das dichte Netz an Buslinien sorgt in Kombination mit den Linien der deutschen Bahn dafür, dass Sie immer zügig vorankommen: Auf den Hauptlinien im Stunden-Takt, an der Bäderküste bis Sassnitz sogar im Halbstunden-Takt. Der integrale Taktfahrplan der Busse garantiert Ihnen kurze Umsteigezeiten an wichtigen Linienknoten.

Verkehrsanbindungen

Busnahverkehr
Es gibt ca. 40 Linien über die fast alle Orte Rügens erreichbar sind.
Kleinbahn
Historische Schmalspurbahn "Rasender Roland": Lauterbach - Putbus - Binz - Sellin - Baabe - Göhren
Flugplatz
Charterflüge Berlin - Hamburg, Inselrundflüge, Landeplatz für Privatflugzeuge
Fährverbindungen, Schiffslinien
Sassnitz/Fährhafen nach Trelleborg / Schweden, Bornholm/Dänemark, Klaipeda/Litauen Sassnitz/Stadthafen nach Swinemünde/Polen, Usedom Schaprode nach Hiddensee Breege nach Hiddensee, Lietzow nach Hiddensee Glewitz nach Stahlbrode
  • Entlastungsverkehr für den Rügendamm
  • Beförderungskapazität 44 PKW
  • Abfahrten: 01.04. -31.10 von 06.00 bis 21.40 Uhr
  • Fahrten alle 20 Minuten
Seebrücken
mit Seebrückenverkehr Binz, Sellin, Göhren

Häfen 25, davon 22 Sport- und Yachthäfen

Regionalverkehr · Deutsche Bahn · Auto und Bus · Flugzeug · Schiff Buslinien
Auf Rügen existiert ein dichtes Netz an Buslinien, das alle größerenOrte der Insel miteinander verbindet. Besonders attraktiv ist der 30-Minuten-Takt zwischen Bergen, Sassnitz und Göhren Winterfahrplan: 60-Minuten-Takt). Alle touristisch interessanten Ziele (Königsstuhl, Kap Arkona, Hiddensee) sind mit Bussen erreichbar. Auskünfte über Fahrpläne und Tarife gibt es am Info-Telefon der RPNV (03838) 19449 und im Fahrplan-Buch von Rügen-Verkehr.

Rügen im Überblick

Fläche
974 qkm (Landkreis Rügen) Nord-Süd-Ausdehnung: 51,4 km West-Ost-Ausdehnung: 42,8 km Höchster Berg: Piekberg (Stubnitz), 161 m
Inseln Rügens
West-Rügen: Hiddensee mit Fährinsel, Ummanz, Liebitz, Heuwiese, Öhe, Liebes, Urkevitz, Beuchel, Süd-Ost-Rügen: Vilm Süd-Rügen: Tollow
Halbinseln Rügens
Süd-Ost-Rügen: Mönchgut Süd-Rügen: Zudar, Drigge, Glewitzer Ort Nord-Ost-Rügen: Jasmund Nord-Rügen: Wittow, Bug Zentralrügen: Pulitz
Einwohner
rund 77.000 Einwohner (4 Städte, 41 Gemeinden)
Kreisstadt
Bergen (ca. 17. 000 Einwohner)
Seebäder
Über die Hälfte der Gemeinden sind Fremdenverkehrsorte, darunter laut Kurortegesetz staatlich anerkannt: 7 Seebäder und 6 Erholungsorte
Verkehrsnetz
Straße: insgesamt 1.995 km Schiene: 80 km (zuzüglich 24,2 km dampfgetriebene Kleinbahn) Radwege: ca. 200 km Buslinien: mit ca. 40 Linien sind nahezu alle Orte der Insel erreichbar
Häfen
25, davon 22 Sport- und Yachthäfen
Flugplatz Güttin
Bedarfsflugplatz
Naturschutzgebiete
Nationalpark Jasmund (Kreideküste), Biosphärenreservat Süd-Ost-Rügen Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft (Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung) Waldgebiete: 15.407 ha (wachsender Bestand)
Küstenlänge
574 km, davon 63,2 km uneingeschränkt nutzbare Badestrände
Strandlänge
Sandstrände: 56 km, weitere Naturstrände: 27 km, Boddenstrände: 2,8 km
Unterkünfte
ca. 55.000 Gästebetten, darunter: Hotels: ca. 80 Hotels mit ca. 9.000 Betten Villa Störtebeker

Villa Störtebeker

Hotels garni: ca. 45 Hotels mit etwa 3.700 Betten Pensionen: ca. 75 Pensionen mit etwa 2.100 Betten
Gasthöfe
ca. 35 Gasthöfe mit 1.400 Betten Villa Störtebeker, Appartement Nr.7
Sanatorien,
8 mit ca. 2.000 Betten
Jugendherbergen
2 mit insgesamt ca. 600 Betten, 1 Jugenddorf mit 260 Betten, 1 Jugendhaus mit 29 Betten Familienherberge 1 in Prora
Erholungs- und Ferienheime
13 mit rund 700 Betten
Ferienhäuser/ Ferienwohnungen
> 9 Betten: ca. 200 mit ca. 12.200 Betten < 9 Betten: ca. 2. 000 mit 14.000 Betten
Camping-/Caravanplätze
21 Plätze mit Übernachtungsmöglichkeiten für ca. 15.000 Gäste
Prima Klima
Großklimatisch betrachtet zählen die Inseln Rügen und Hiddensee zum Ostseeküstenklima von Mecklenburg-Vorpommern. Es unterliegt einem häufigen Wechsel zwischen maritimen und kontinentalen Einflüssen. Daraus ergibt sich ein wechselhaftes Witterungsgepräge, bei dem die maritimen Komponenten gegenüber den kontinentalen überwiegen. Das Küsten- und Inselklima zeichnet sich durch frische und reine Luft, viel Sonnenschein und lebhafte Luftbewegung aus. An windschwachen, heiteren Sommertagen bildet sich eine tagesperiodische Windzirkulation, die Land-Windzirkulation, aus. Sie wird durch die unterschiedliche Erwärmung von Land und Meer hervorgerufen und tritt vor allem dann auf, wenn der Wind schwach ablandig weht. Der Seewind setzt im allgemeinen am späten Vormittag ein und lässt am Nachmittag oder gegen Abend wieder nach. Dadurch wird das Auftreten hoher Hitzegrade während der Mittags- und Nachmittagsstunden verhindert. Ein Effekt, der gerade an heißen Tagen den Aufenthalt am Strand so angenehm macht.
Temperatur:
Das langjährige Jahresmittel der Lufttemperatur liegt auf Rügen und Hiddensee bei 8 °C. Bereits im März kann die Lufttemperatur 20°C übersteigen. Fast 30 °C können auch schon im Mai erreicht werden. Während der Sommermonate ist ein Ansteigen der Lufttemperatur auf 35 °C möglich. Rügener Wetterstationen melden: Sellin · Güttin · Hiddensee · Juliusruh
Niederschlag
Die Insel Rügen weist recht große Niederschlagsgegensätze auf kleinstem Raum auf. Auf den Inseln Hiddensee und Ummanz, auf den Halbinseln Mönchgut, Zudar und Wittow sowie im Westteil der Halbinsel Jasmund werden mittlere jährliche Niederschlagshöhen von ca. 520 bis 560 mm gemessen. Im übrigen Bereich von Rügen liegen die jährlichen Niederschlagshöhen zwischen 600 und 680 mm.
Sonnenscheindauer
Die Sonne scheint im Mittel zwischen 1800-1870 Stunden im Jahr. Der sonnenscheinärmste Monat ist der Dezember, der sonnenreichste der Juni. Tage, an denen die Sonne mehr als 10 Stunden scheint, sind normalerweise 65 zu erwarten. In sonnenscheinreichen Jahren kann es aber auch vorkommen, dass die Sonne an über 100 Tagen mindestens 10 Stunden scheint. Erholung breitet sich schon beim Anblick der abwechslungsreichen Landschaft mit den vielfachen Farbnuancen aus. Der Wechsel zwischen Wiesen, bewaldeten Hügeln, Küstenwäldern und eingebetteten Binnenseen wirkt neben den breiten Ostseestränden überaus stimulierend.